Bei einer kurzen Rast in der Stadt Zeida mit dem Wohnmobil in Marokko

Bei einer kurzen Rast in der Stadt Zeida

Kommentare

Ansicht der Moschee und Durchfahrt der Stadt Zeida in Süd Marokko nahe Midelt, hier gut zu erkennen in einiger Entfernung die schneebedeckten Kämme des Hohen Atlas, gut zu erkennen die frierenden Marokkaner mit ihren Lederjacken und dicken Winterjellabahs.



Hier fuhren wir mit unserem Wohnmobil rechts ran weil ich noch etwas für das Abendessen einkaufen wollte das wir uns im Wohnmobil kurzerhand zubereiteten. Meist war das für das Frühstück Hühnereier und Tomaten sowie Fladenbrot oder ich benötigte Trinkwasser. Den marokkanischen Minztee davon kaufen wir uns in etwa alle 3 Tage frischen, den gibt es unterwegs in allen Landesteilen von Marokko auf dem Markt.

Die Märkte wo man in Marokko Gemüse und Fleisch kaufen kann, das kann man sich beinahe so vorstellen als wenn da in Deutschland Flohmarkt statt findet, von weitem schon sieht man Menschen die um Stände laufen wo oftmals Plastikplanen vor der Sonne schützen, die Waren sind oftmals einfach auf dem Boden für die Kundschaft ausgebreitet, es darf gefeilscht werden, Obst und Gemüse in Marokko kaufen das hängt von der Qualität ab was das in etwa kosten darf. Als Orientierung für die Preise der Lebensmittel wie Obst oder Gemüse das kostet bei guter Qualität in Marokko in etwa soviel wie man in Deutschland im Supermarkt pro Kilogramm bezahlen muss, als Anhaltspunkt für Ihren Marokko Urlaub.



Zeida, das ist ein kleiner Ort im Atlasgebirge wo man als Tourist normalerweise nicht anhalten würde weil es da einfach keine Sehenswürdigkeiten außer der Landschaft gibt, außerdem wollten wir so schnell wie möglich weiter in den Süden von Marokko weil es dort im Dezember und auch im Januar sprich in marokkanischen Winter im Süden auch schon schön heiß werden kann wie wir später in einer Wüstenoase noch erfahren mussten, mit einem Sandsturm in der Wüste, also immer von neuem ein weiteres Abenteuer.