Straße der Kasbahs Marokko Rundreise, Todra Schlucht, Gorges du Dades

Eigene Erfahrungen bei der Fahrt auf der Straße der Kasbahs

Bei unserer Rundreise durch Marokko haben wir die Straße der Kasbahs vom Osten her befahren. Im Dezember waren nur wenige Touristen auf der Straße der Kasbahs unterwegs. Die Straße ist nicht sehr breit und hin und wieder sieht man am Straßenrand außer Kasbahs auch noch zerborstene Glasscheiben liegen, weil wenn mal ein Auto entgegen kommt man auf einen unbefestigten Schotterstreifen ausweichen muss. Dabei fliegen öfters kleine Steine an die Windschutzscheibe und bringen diese so leicht zum zersplittern. Länge knapp 400 Kilometer. Bin die ganz durchgefahren.



Alte Kasbah auf der Straße der Kasbahs, im Süden von Marokko. Bei der Rundreise durch Marokko mit dem eigenen Wohnmobil, selbst fotografiert.

Reiseberichte von der Straße der Kasbahs

Die Reiseberichte die unsere Fahrt entlang der Straße der Kasbahs beschreiben, finden Sie auf den Seiten, die zu den Oasen der Straße der Kasbahs führen, dort befinden sich noch Bilder der Straße der Kasbahs.

Folgt man von Er Rachidia kommend, der Straße der Kasbahs in Richtung Westen nach Ouarzazate, Straße der Kasbahs genannt, weil diese Kasbahs als Festungen zur Überwachung einer uralten Karavanenpiste dienten, erreicht man nach circa 100 Km die Oase Tinerhir.

Oase Tinerhir ander Straße der Kasbahs

Die Oase Tinerhir ist eine Oase mit weiten Schluchten, die gut als Vorlage für einen Abenteuerroman oder als Kulisse für einen Hollywoodstreifen dienen könnte.

Blickt man in Richtung der Wüste Sahara könnte man meinen die weiten Palmenhaine würden sich so weit in die Länge ziehen, weil sie dort entstanden sind.

Oasen der Schluchten von Gorges du Todra

Die Oase am Ortseingang von Tinerhir befindet sich tiefer gelegen als die Oasen der Schluchten von Gorges du Todra oder Boulmane, die sich in den Atlas in nördliche Richtung graben.

Durch dieses Tor in die Kasbah muss man gehen, wenn man die von Innen sehen will.

In den engen zwischen Felswänden liegen Schluchten, die tagsüber von der Sonne stark aufgeheizt werden, wachsen Datteln, Feigen, Granatäpfel zwischen rot gefärbten Häusern.

In der weitläufigeren unteren Oase werden die Äcker zum größten Teil mit Gemüse und Weizen bewirtschaftet. Alte Olivenbäume sieht man auf der mittleren Stufe der Oase, die sich so auf mehrere Ebenen erstreckt.

Bilder der Kasbahs als Hotels in Marokko: Das eine Bild will ich Ihnen da noch zeigen, wo man den Zugang zu der Kasbah sieht. Diese Kasbah ist zum Teil noch bewohnt. Auch noch zu erkennen auf dem Bild wie gerade Marokkaner die Kasbah durch dieses große Tor betreten und die Kinder die davor auf einer Mauer in der wärmenden Nachmittagssonne sitzen.

Da gibt es aber auch Kasbahs in Marokko, in denen man übernachten kann. das sind Kasbahs als Hotel umfunktioniert. Da kann ich Ihnen auf einem Bild mal eine Kasbah als Hotel zeigen. An dem Kasbah Hotel auf dem einen Bild das rosa im Sonnenlicht schimmert, kann man auch einfach nur eine Rast einlegen und einen schwer gesüßten Whisky Maroc trinken, das ist der Minztee. Dieses Kasbah Hotel findet man in Richtung von Tafraoute.



Kasbah in der Nähe der Straße der Kasbahs als Hotel in Marokko in einer großen Oase mit tausenden Dattelpalmen gesäumt von oben betrachtet wo man die Türme von oben erkennt mit den kleinen Zinnen und den schön gestalteten Innenhöfen.

Markttag an der Straße der Kasbahs, in Tinerhir

Anfangs der Woche ist Markttag, bei dem alle Bewohner der umliegenden Gegend weit her kommen um Handel zu treiben. Diese Märkte werden auch gerne von den Einheimischen zur Brautschau genutzt. Folgt man der Straße in nördlicher Richtung gelangt man in die Todra Schlucht, Gorges du Todgha.

Die Todra Schlucht ist eine Wilde Schlucht mit steil aufragenden Felswänden, Höhlen und Palmenhaine.

Fahrt durch die Schluchten der Oasen an der Straße der Kasbahs

Nach einer wild romantischen Fahrt durch diese Palmenschlucht erreicht man nach etwa 50 Km den Fluss Oued Dades, den man nur in einer über spülten Wasserfurt überqueren kann.

Mit einem Wohnmobil ohne Allrad ein gefährliches unterfangen, wenn man weiter in das Valley Gorges du Dades fahren möchte.

Sicherer ist es nach Tierhir zurück zu fahren und das Valley Gorges du Dades von dem Ort Boumalne aus die Schlucht Gorges du Dades zu erkunden.

Alte Kasbah auf der Straße der Kasbahs, wo ein Teil eingestürzt ist.

Die Oase Boumalne ist von Tinerhir auf der Straße der Kasbahs nach weiteren 40 Km zu erreichen. Ein paar Bilder der Schlucht sehen Sie in den Fotodokus.

Bei der Fahrt auf der Straße der Kasbahs in Richtung Ouarzazate kann man sehr viele alte aus Stampflehm erbaute Kasbahs sehen, die langsam von dem Wetter zerbröckeln.

Manche Kasbahs sind jedoch in einem sehr guten Zustand und werden oft als Drehort für Hollywoodfilme genutzt.

Die geschäftstüchtigen marokkanischen Kinder bieten sich den Touristen, die sich für eine Besichtigung einer der alten Kasbahs interessieren als Reiseführer an, um sich etwas Geld für sich zu verdienen. Den größten Teil der so hinzu verdienten Dirhams müssen die Kinder jedoch ihren Familien geben, weil Ackerbau und Viehzucht in diesem eher trockenen Gebiet nahe der Sahara zum Leben nicht ausreicht.



Sanierte Kasbah in der Nähe von Ouarzazate bei den Marokko Reisen ziemlich im Süden von Marokko. Neben dieser schönen alten Kasbah gibt es noch eine weitere die auch noch Renoviert wird.

Die Kasbahs werden aus Lehm gebaut der in Formen gestampft wird. Durch Witterungseinflüsse oder durch schludriges bauen, kann es auch mal zu Einstürzen von Teilen einer Wohnburg kommen. Ich habe noch ein Bild aus Marokko wo man das mal sehen kann, wie das aussieht wenn eine Kasbah zusammen bricht. Zum Teil sind die Wände der alten Kasbahs auch mit Lehmziegeln gemauert und schön Erdfarben verputzt. Doch nicht alle Kasbahs und Ksours sind so gut erhalten. Ein Ksour, das sind die alten Wehrdörfer weil da die Berber mit mehreren Familien zusammen wohnten im damaligen wilden Marokko, sozusagen im Mittelalter und da sieht es zum Teil auch wirklich noch so aus, Wehrburgen auf einem Berggipfel thronend mit Blick in das weite Tal und den Fluss der die Oasenstädte miteinander verbindet, das war so wie bei uns in Deutschland auch damals im Mittelalter - die Handelswege mussten kontrolliert werden damit man die Warenströme sicherer machen konnte.

Natürlich sieht man bei den Marokko Rundreisen an der Straße der Kasbahs auch wie viele arme Marokkaner es hier gibt, in welchen Häusern die leben in was für einer Umgebung. Weil unserer Kamera so einen guten Zoom hat bekommt man da auch beiläufig Szenen aus dem täglichen Leben der Berber mit wie die in den Wohnburgen die zum Teil noch an Kasbahs erinnern leben. Da sind nicht alles Kasbahs und Wohnungen auch in den ländlichen Gegenden so schön wie die berühmtesten Kasbahs wie zum Beispiel die Kasbah Ait Benhaddou auf der Straße der Kasbahs die wir alle besichtigt und Bilder davon gemacht haben.

Straße der Kasbahs in Ouarzazate, noch mehr Bilder beeindruckender Wohnburgen der Marokko Reisen.