Safi Marokko beim Urlaub, Stadt der Keramik mit Brennöfen

In Safi, etwa 120 Km nördlich von Essaouira befindet sich der größte Sardinen-Hafen der Welt. Wenn ich an Safi in Marokko denke - dann fallen mir unweigerlich die vielen weiß getünchten Brennöfen ein die an einen Berghang gebaut sind. Das Bild von Safi das ich in meiner Erinnerung habe erzeugt dennoch auch Heute eine romantische Stimmung in mir, nach Safi will ich unbedingt nochmal reisen, das lohnt sich schon wenn man mehr Zeit hat die Gegend am Atlantik und der Westküste von Marokko zu besichtigen auch wegen dem Menschenschlag der hier lebt.



Fliesentische, Schalen, Teller, Dosen

Fabrikschiffe liefern hier ihren gefangenen Fisch an, der in großen Fabriken die Safi umgeben, in Dosen abgefüllt wird.

Das merkt man besonders am Geruch der gelegentlich vom Wind durch die Stadt getragen wird. Safi ist zudem das Töpferzentrum in Marokko, außer den berühmten Scherben, Blauen Schalen und Vasen werden hier auch hübsche Teller in modernem Art Deko Stil bemalt und in den vielen Brennöfen die in einem Viertel an einem Berg liegen gebrannt.

Von weitem kann man den Rauch von den Brennöfen sehen, jedoch entsteht für die Stadt keine Belästigung durch Rauch da die Brennöfen auf dem Hügel stehen.

Safi kann im Winter eine ungemütliche Stadt sein da es wegen der Lage zum Atlantik im Norden von Marokko hier häufiger regnen kann als weiter im Süden wo es dann auch schon wesentlich wärmer ist - gerade dann wenn man den kalten Wintermonaten in Deutschland entfliehen will.

Safi Bilder

Ein typischer Brennofen in Marokko, oftmals werden die Brennöfen für die Herstellung der Keramiken aus Marokko erst beim befüllen mit den Schalen aus getrocknetem Ton der bereits glasiert und bemalt ist um die Branntstücke gemauert.

Safi ist keine sehr schöne Stadt, hat aber eine hübsche Medina in deren Souks (Geschäfte) man allerlei Dinge und die berühmten Blauen Schalen kaufen kann. Trotzdem ärgere ich mich jetzt darüber das ich in Safi fast garkeine Bilder gemacht habe ich fand das nämlich trotz des oder gerade wegen des Regens der bei unserem Besuch oft fiel, als eine auf mich romantisch wirkende marokkanische Stadt.

Um diese berühmten Schalen zu kaufen, muss man nicht unbedingt nach Safi kommen. Diese Schalen kann man auch andernorts in Marokko kaufen, in Marrakesch vielleicht noch billiger und von besserer Qualität als in Safi, weil gewiefte Marokkanische Händler die besten für ihre Geschäfte zum Weiterverkauf anbieten und durch größere Mengenabnahme einen besseren Preis aushandeln.

Im Wohnmobil bei Regen auf dem Campingplatz bei Safi in Marokko zu sitzen ist auch schön, besonders dann wenn man eine Standheizung hat wenn es etwas kühl oder klamm werden sollte.

Außerhalb von Safi gibt es einen großen ruhig gelegenen Campingplatz wo viel Stellplätze sind - auf einem großzügigen Areal und bei uns im März nur wenig frequentiert.



Camping in Safi

- Sidi Bouzid bei Safi
Camping Municipal de Safi. Auf einem Hügel, nördlich von Safi mit ein paar Bäumen.
Lage: In Richtung Oualidia, nach 2 Kilometer rechts abbiegen dann nochmal 1 Kilometer und wieder rechts abbiegen. Ein großer Campingplatz.

Als wir Ende März in Safi waren hatte es fast nur geregnet sodass wir gar keine Lust mehr hatten noch viele Bilder zu machen. Zudem war Safi schon ein Teil der Rückreise von Marokko nach Deutschland obwohl wir ja nochmal nach Fes und Chefschauen fuhren. In Fes wollten wir uns noch mit Souvenirs eindecken, insbesondere den marokkanischen Fliesen.

Und damit unser Wohnmobil nicht während der ganzen Marokko Rundreise mit Waren beladen war, kauften wir uns später auch die Tagine-Töpfe kurz bevor wir nach Ceuta kamen wo man die Grenze zu Spanien auf dem marokkanischen Festland überquert.



Dennoch haben wir in Safi einige der schönsten Schalen kaufen können die klasse bemalt waren und die wir bis heute auch noch daheim nutzen.