Reise von Tiznit nach Tafraoute

Arganbäume um Tiznit

Die Arganbäume um Agadir sind ein Weltkulturerbe das von Marokko erhalten werden will. Arganbäume gibt es nirgends sonst auf der Welt.

Jedem bekannt sind die alten bizarren Bäume durch die Ziegen die oft die Post-und Ansichtskarten von Marokko zieren.

Die Arganbäume tragen gelbe runde Früchte, ca. 2 cm im Halbmesser, im inneren befindet sich ein Mandel-großer Kern, den man zu einem Öl presst, dass hauptsächlich zu Salat gereicht wird.

Man kann auch einfach Brot in das Öl tauchen und essen, das wird des öfteren von den Marokkanern so praktiziert.



Landschaft um Tiznit

Die Landschaft in Marokko ist außer dem Atlas in der Nähe der Küste von Hügeln, Bergen und Tälern durchzogen.

Waldreiche Gebiete findet man im Rif um die Königsstadt Fes die allmählich in spärlicher bewachsene Gebiete übergeht.

Um der Stadt Tiznit findet man überwiegend Arganbäume. Fährt man über den 1057 Meter hohen Tizi Mighert Pass kommt man an einigen größeren Bäumen vorbei, hier kann man Straßenhändler treffen die Hönig anbieten, wenn man Glück hat bekommt man auch Kakteen-Honig aus der Wüste angeboten.



Dem Kakteenhonig werden heilende Wirkungen nachgesagt, deshalb hat er auch seinen Preis.

So bezahlt man hier für ein Kilogramm Honig bis zu 50 €, je nachdem wie "feilschfest" man ist.

Felslandschaft in Tafraoute

Die Fahrt von Tiznit nach Tafraout kann man mit einem Reisebus unternehmen, der am Busbahnhof von Tiznit startet. Der Bus fährt die kurvenreiche Strecke die bis auf 1100 Meter ansteigt, in halsbrecherischer Fahrt.

So braucht man sich nicht zu wundern wenn plötzlicher Geruch von erbrochenem durch den Bus zieht.

Eine Alternative zu der Fahrt mit dem Reisebus nach Tafraout ist die Fahrt mit einem Blauen Taxi zu unternehmen, so können Sie problemlos an jedem schönen Aussichtspunkt anhalten um Ihre Urlaub Photos zu machen. Besser und erholsamer ist die Fahrt zudem.

Tafraout Marokko Reisetipp!!! Handeln Sie vor der Fahrt einen Festpreis über Hin und Rückfahrt mit dem Fahrer aus und sagen Sie ihm das er in Tafraoute warten soll, während Sie die Gegend besichtigen.

Oft ist es hier so heiß, das man nicht so lange Lust verspürt Trekking in dieser bizarren Felsenlandschaft zu machen.

Am Besten ist die Reise mit dem Wohnmobil oder einem Mietwagen. So können Sie die Gegend leichter erkunden und den sternenklaren Wüstenhimmel besser genießen.

Es ist kein Problem mit dem Wohnmobil eine geeignete schöne Stelle zum Übernachten zwischen Dattelpalmen zu finden.

Passen Sie nur auf wegen den Flussläufen, die sich schnell mit Wasser füllen können und alles mitreißen was sich ihnen in den Weg stellt.

Unsere Anreise und Wegbeschreibung von Agadir nach Tafraout und den blauen Felsen sowie dem Hut Napoleons einer Sehenswürdigkeit in der Wüstenoase in Südmarokko.

Gegend um Tafraoute

Die Gegend um Tafraoute ist teils Wüstenartig, teils steinig und von vereinzelten Dattelpalmen und Sträucher umgeben.

Der Weg zu den berühmten Blauen Felsen beginnt etwas hinter dem Ort (knapp 45 Minuten Fußmarsch, von Ortsmitte).

Dann abbiegen, die Felsen sind schon aus weiter Entfernung zu erkennen und sehen aus wie blaue Kieselsteine in der Landschaft.

Nach weiterem anstrengenden Fußmarsch gelangt man schließlich an die überdimensionierten blauen Kiesel, die einst von einem Künstler mit blauer Farbe bemalt worden sind.

Bedenken Sie das der Rückweg auch nochmal so anstrengend ist.

!!! Wichtig, viel Wasser mitnehmen!!!