Ouezzane, Bergdorf Marokko Rundreise südlich von Fes

Die Stadt Ouezzane liegt etwa 60 Km in südlicher Richtung von Fes entfernt, an einem Berghang und ist anders als "normale" Marokkanische Städte, weil sie von keiner Stadtmauer umgeben ist.



So wirkt diese Stadt etwas europäischer, freundlicher und nicht so beengt, ist umgeben von Olivenbäumen und Orangenhainen.

Ouezzane ist eine heilige Stadt mit einer grünen Moschee, so genannt wegen ihrer grünen Dachziegeln, deshalb wird Ouezzane häufig von Pilgern besucht.

Nahe Ouezzane

Manche Häuser in Ouezzane sind auch mit farbigen Kacheln verziert.



In der umliegenden Gegend von Ouezzane findet man oft Bauern bei der Olivenöl Produktion in Ouezzane, Marokko.

Marokkanische Bongo, Trommel

Lassen Sie dazu die Fotos und Beschreibungen auf sich wirken. Leider mußten wir alle Fotos gegen kopieren sichern, da wir schon jemanden gesehen hatten, der unsere schönsten Fotos von Marokko auf seine Webseite ohne unsere Erlaubnis eingebaut hatte.

Reisebericht Fahrt mit dem Wohnmobil durch die Umgebung von Ouezzane in Marokko

Ouezzane in Nordmarokko am Rand des Rif, wollten wir mit unserem Wohnmobil so schnell wie möglich durchqueren, da es im Winter in Marokko im Norden ganz schön kalt werden kann und wir uns einen Urlaub in der wärmenden Sonne Marokkos gewünscht hatten.

Unser Vorhaben die Umgebung von Ouezzane schnell hinter uns zu lassen, scheiterte daran, das wir oft angehalten haben da es soviel zu sehen gab. Die Aussicht in die Täler vom Rif das wir bei Ouezzane überqueren mussten war so großartig, das wir öfters angehalten haben um eine Rast einzulegen.

Manchmal traf man auf der Reise mit dem Wohnmobil durch Marokko in der Gegend um Ouezzane marokkanische Händler, die am Straßenrand versuchten ihren gesammelten marokkanischen Waldhonig zu verkaufen. Dieser Wald mit seinen Bäumen in Marokko den vergesse ich nie, das war ganz anders als die Wälder bei uns in Mitteleuropa aber dennoch mächtig, dicht bewachsen und eben von dieser Hauptstraße in Richtung Süden von Marokko durchzogen wenn man so wie wir das gemacht haben zuerst in das Atlasgebirge will und dann in die Wüste Sahara, ganz im Süden von Marokko, davon handeln die nachfolgenden Seiten und was man dabei alles sehen und erleben kann.

Ein marokkanischer Bauer der noch Oliven nach Methoden wie im Mittelalter gepresst hat, um dann das wertvolle Öl direkt an uns zu verkaufen, war eine schöne Erfahrung die weitere Zeit gekostet hat wie die Bilder belegen können.



Aus-gehungert nach der Sonne von Marokko wollten wir so schnell wie möglich in die Wüste Sahara fahren, weil dort die Quecksilbersäule tagsüber gerne über 30 Grad Celsius klettert.