Marrakesch Minarette

Bauer mit Wagen und Maultier in Marrakesch

Bauer mit Wagen und Maultier in Marrakesch, morgens werden für die Medina mit seinen Souks (marokkanische Geschäfte) von den Bauern der umliegenden Dörfer von Marrakesch mit frischen Lebensmittel versorgt.

Diese Lieferanten sind meist sehr arm und können sich nur einen Esel karren leisten.

Dieser marokkanische Bauer hat sein Gefährt an der Seitenstraße H. Souk Smarine abgestellt, diese Kreuzung, die auch die Straße Derb Dabachi erreicht liegt gleich neben dem Jemma el Fna auf dem jeden Abend eine Art Jahrmarkt aus 1001 Nacht, stattfindet.



Medersa Ben Yousef Koranschule in Marrakesch

Medersa Ben Yousef Koranschule in Marrakesch, diese Koranschule die in der nähe der Medina mit seinen Gassen und den Suoks liegt, hat ein Minarett das nicht so hoch ist wie die berühmte Koubira Moschee auf der anderen Seite des Djemmaa (Platz der Gehängten) liegt.

Im Innenhof dieser Schule dessen Boden mit Mosaiken verziert ist befindet sich in der Mitte ein Brunnen, verziert mit Pferde und Pflanzenmotiven aus dem 11. Jahrhundert.

Um diesen Brunnen, der wahrscheinlich von Spaniern errichtet wurde, erbauten die Marokkaner im 16. Jahrhundert diese Koranschule, in der noch heute Schüler unterrichtet werden.



Koutoubia Moschee mit seinem Minarett in Marrakesch

Koutoubia Moschee mit seinem Minarett in Marrakesch, das Minarett ist sehr schön und diente den Spaniern als Vorlage zum Bau der Geralda, das berühmte Minarett in Sevilla in Spanien.

Leider darf die Koutoubia Moschee nur von Gläubigen Moslems betreten werden.

Die Koutoubia Moschee ist bestens ausgestattet und war im Mittelalter das geistige Zentrum von Marrakesch.

Aussicht über die Dächer von Marrakesch, vom Hotel Shreazade

Aussicht über die Dächer von Marrakesch, vom Hotel Shreazade aus betrachtet. Das Hotel Shreazade ist ein erstklassiges Hotel das von Marokkaneren geführt wird.

Im Obergeschoß befindet sich ein Appartement mit zwei Zimmern mit Kochgelegenheit und einer Spüle sowie die angrenzende Dachterrasse.

Dieses Appartement kann man ab etwa 75 € je Übernachtung mieten. Die Anderen Zimmer sind etwas Kleiner, dafür sehr hübsch und stilvoll mit marokkanischen Möbeln ausgestattet.

Das Hotel Shreazade ist sehr sauber und hat einen typischen marokkanischen Innenhof mit einem Brunnen um den sich die einzelnen Hotelzimmer im Quadrat angeordnet befinden.

Das Hotel ist sehr ruhig, die kleineren Zimmer kosten ab ca. 45 €, das einzige was hier "Lärm" verursacht, ist der allmorgendliche Ruf des Gebetsrufers, Muezzin, der bereits um 6 Uhr von seinem Minarett die Gläubigen zum Gebet ruft.



Diese moslemischen Glaubensgesänge stören nicht wirklich, da diese Musik für westliche Ohren sehr orientalisch klingt und bei diesem Urlaub in 1001 Nacht diese Eindrücke des Orients lange im Gedächtnis bleibt