Legzira Angeln bei den Marokko Reisen

Angeln an der Legzira

Angeln an der Legzira oder El Gzira, ein Strandabschnitt, der noch vor einiger Zeit völlig einsam in Südmarokko zwischen den Orten Sidi Ifni und Mirleft liegt.

Mit teils selbst gebauten Angeln aus Bambus gehen die Angler bei Ebbe über eine Furt zum vorgelagerten Eiland um zu angeln.

Solange die Flut andauert harren sie auf dem Felsen aus, meist kehren die Angler dann am nächsten Morgen mit ihren über die Nacht gefangenen stattlichen Fischen heim.

Das Foto ist morgens entstanden, beim beobachten der Angler der Legzira.

Da gehört schon was dazu, wie man auf den Bildern unschwer erahnen kann, wenn man da wirklich die Großen Fische angeln will. Die Marokkaner haben Ölzeug an, so nennt man das soviel ich weiß, wenn man eine Wasser abweisende Wetterdichte Outdoorjacke braucht. Da kann es nachts auf dem Felsen von dem Eiland schon stürmisch werden. Und Bernhard der wollte das unbedingt miterleben, wie hier die Fische geangelt werden. Der harrte die ganze Nacht auf dem Felsen zusammen mit den Anglern aus.

Angler an der Legzira

Wenn die Angler öfters über Nacht auf dem Eiland, das vor der Küste der Legzira oder El Gzira liegt angeln, müssen sie gute wasserdichte Anoraks tragen um nicht auskühlen, weil bei Flut die Gischt der Wellen und die Brandung immer wieder kaltes Meerwasser auf die Männer nieder prasseln lässt.

Die Fischfänge sind hier meist sehr üppig, wie auf den Fotos im Hotel Abdul zu sehen ist.

Dort hängen Fotos an der Wand, die sogar einen gefangenen Schwertfisch zeigen.

Die beste Fangzeit ist im Sommer wenn der Atlantik etwas wärmer ist.

Gefangener Fisch der Angler an der Legzira

Das Foto entstand an der Legzira auch El Gzira genannt, auf dem vorgelagerten Eiland, als die Marokkaner gerade einen Fisch einholten den sie zuvor mit einer ihrer Angeln gefangen haben.

Das einholen diese Brockens von einem Fisch aus dem Atlantik in Südmarokko dauerte eine Weile, da sich der Fisch heftigst zur Wehr setzte.

Doch den geübten Anglern an der Legzira entgeht so schnell kein Fisch den sie erst mal an der Leine haben.

Anreise zum Angeln an der Legzira

Da kann ich Ihnen auch mal eine interaktive Karte Karte machen, wenn Sie das genau wissen wollen, wie man da in Marokko fahren kann, wenn man eine schöne Reiseroute haben will. Die meisten Sehenswürdigkeiten von Marokko zu besichtigen, bei nur einer Reise nach Marokko, dass ist ein Ding der Unmöglichkeit, außer man hat in Deutschland keine Verpflichtungen. Wir müssen auch Angeln aber nicht nach Fischen, sondern nach Geld. Da braucht man in gewisser Weise auch Geduld.

Beim Einholen des Fangs der Angler an der Legzira

Diese Fotos entstanden während einer Rundreise mit dem Wohnmobil durch Marokko.

Die Angler, die hier zu sehen sind lebten an dieser Bucht der Legzira und hatten nichts dagegen, dass ich sie bei ihrem Angeltrip begleitete und diese herrlichen Fotos von ihnen machen durfte.

Etwas weiter unten sehen Sie noch ein Bild von Marokkanern, die an der Straße von Gibraltar in Tanger hinter ihren langen Angelruten auf einen guten Fang hoffen. Die sitzen auch auf einem Felsen. Da kann man eben die Fische leichter Angeln, als wenn man das versucht wenn man da am Strand steht.

Kommentare

Die größten Fische fängt man beim Angeln in Marokko im Sommer, wenn das Meerwasser des Atlantiks oder dem Mittelmeer im Norden von Marokko wärmer ist, als in den Wintermonaten. Am besten sind da die Stellen an den Küsten, wo man so wie oben auf den Bildern aus Südmarokko das sieht, einem Felsen der weit in die See reicht oder sogar vom Atlantik für etwa 12 Stunden umspült wird.

Angeln an der Straße von Gibraltar am Tor nach Afrika und den Säulen des Herkules in Tanger in Marokko.

Wenn man an der Westküste von Marokko entlang fährt muss man lange fahren, bis man den oben gezeigten Felsen erreicht. Da gibt es jetzt viele Ferienhäuser an dem Strand der Legzira von Sidi Ifni. Vorher gab es hier nur ein Hotel am Strand. Und in diesem Hotel da hängt an der Wand ein Bild wo die einheimischen Fischer auf diesem Eiland stehend zu sehen sind, so ähnlich wie auf unserer Seite.

Die Marokkaner, was die da für einen riesigen Fisch gefangen hatten, einfach unglaublich. Muss mal den Michel fragen der kennt sich da mit dem Angeln in Marokko noch besser aus als ich. Ich habe bei meiner letzten Reise nach Marokko Angler an der Meerenge der Straße von Gibraltar beobachtet.

Die Angler an den Säulen des Herkules am Tor nach Afrika in Tanger da war das. Die Marokkaner saßen auch auf einem Felsen und haben geangelt. Ich selbst habe das nur mal gemacht, als ich von Rachid zum Angeln Nachts am Strand mit genommen wurde. Da angelten wir vom Strand aus und mussten versuchen die Bleigewichte so weit wie möglich in den Atlantik zu werfen. Dabei habe ich zwischen dem steinigen und felsigen Ufer nichts fangen können. Da bekommt man eher Meerspinnen und Krebse zwischen den Steinen zu sehen. Die kann man sich auch fangen und kochen.

Und von den Anglern an der Straße von Gibraltar aus Tanger an dem Nordwestlichsten Punkt von Marokko, da habe ich Ihnen noch ein Bild mit gebracht, dass ich hier und jetzt mal zeige. Daran erkennt man, dass man auch schon im Norden von Marokko, die ersten Fische angeln kann, wenn man die Grenze überquert hat und somit nach Marokko eingereist ist.

Mal schauen, vielleicht kann ich Ihnen da auch noch Bilder vom Angeln aus Casablanca mit bringen, dahin führt uns nämlich einer der nächsten Reisen nach Marokko auch noch im Jahr 2010.

Tanger Sehenswürdigkeiten