Couscous - Marokkanische Küche

Couscous dazu wurden wir in Marokko von einer marokkanischen Familie eingeladen. Couscous haben Sie bestimmt schon mal gesehen, das sind diese herrlich verzierten Gerichte mit Grieß und anderen leckeren Zutaten in allen erdenklichen Variationen. Doch zu einem richtigen Couscous gehört eigentlich auch ein traditioneller Teller wie man den in Marokko dafür nimmt. Doch zuerst mal die Erklärung zum Grundrezept.



Einladung zum Couscous in Marokko

Bei meiner ersten Reise nach Marokko war das als ich das Wohnmobil eines Freundes nach Marokko überführt habe, weil der keinen Führerschein zu dieser Zeit besaß. Was daran zum schmunzeln ist, der hat sich einfach den Angelschein wie man den in Deutschland ausgestellt bekommt genommen und zu mir gesagt, ach das merken die doch in Marokko gar nicht das das kein echter Führerschein ist und so war das dann auch. Er hatte halt seinen alten in Deutschland verloren, fahren konnte er ja noch.

Und eben dieser Freund der hatte in Marokko schon damals viele einheimische Freunde sodass man alljährlich nach Marokko fuhr. Man lernt sich immer besser kennen und wird dann auch mal zum Couscous eingeladen.

Und wo ich jetzt das Panorama Bild ganz oben auf der Seite sehe, da in der Nähe in Südmarokko am Atlantik war das auch wo wir zum Couscous eingeladen wurden. Diese Eindrucksvolle Felsenformation findet man an der Legzira bei Sidi Ifni. Der Spalt an dem Felsen auf der rechten Seite, da sind wir bei Flut durch gekrochen, ok die Flut, Große Marie heißt das in Marokko, die war dann schon am zurückgehen.



Die Einladung zum Couscous fand aber nicht am Strand statt sondern in einem Dorf, Colomina. Da muss ich jetzt gerade mal auf der Map schauen ob das auch wirklich so geschrieben wird. Dabei handelt es sich um den kleinen Vorort von Sidi Ifni auf der anderen Seite vom Fluss in der Senke wo man schön unter schattigen Bäumen im Garten Café sitzen kann. Oben wo die Al Afna Masjid Moschee ist und der Jardin Anasr ist da in der Nähe war das wo die Einladung statt fand.

Couscous Zubereitung

Wenn man das Couscous so wie in Marokko nach traditioneller Art zubereiten will, dann macht man das folgender Maßen:

Man nehme jeweils 500 Gramm feinkörnigen und grobkörnigen Hartweizengrieß und siebt diesen einmal durch. Breitet das Hartweizengrieß aus und träufelt etwa 3 Esslöffel gesalzenes Wasser darüber, streut danach einen Esslöffel Mehl darauf und mischt dann mit den Fingern die Körner leicht durch. Diesen Vorgang wiederholt man in etwa 2 - 3 mal. Man kann das Couscous auch aus Gerstengrieß, Vollkornweizen, Maisgrieß oder Vollkornreis bereiten. Dabei muss man aber je nachdem eine andere Methode anwenden. Man kann das Couscous Dampfgaren oder auch in der Mikrowelle zubereiten. Im Dampf-garer dauert das nur etwa 30 Minuten, in der Mikrowelle sogar nur 20 Minuten und im Teller etwa 1 Stunde. Es kommt ganz darauf an welche Zubereitungsart man wählt. Dann gibt man auch noch etwas Speiseöl hinzu wenn der Couscous zusammen mit Fleisch gegart werden soll. In Marokko am liebsten Hammelfleisch das ist besonders würzig und lecker aber nicht jedermann Geschmack.

Couscous Rezepte

Sie würden staunen wie man das Couscous in verschiedenen Variationen zubereiten kann. Da wird man schnell von dem Vorurteil abkommen weil man ungewohnter Weiße mit den Fingern essen soll. Man kann Couscous Rezepte so anrichten das man das wie Fingerfood essen kann.

Angerichtet wird das Couscous ähnlich schön wie in dem traditionellen Tajine, man gibt sich einfach Mühe das das auch für das Auge schön dargereicht wird. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Dazu gibt es nämlich noch sehr leckere Soßen und sogar Couscous zum Nachtisch als Süßspeisen und andere.

Das Gewürz Ras el Hanout ist ein fester Bestandteil vom Couscous, wird aber immer in anderen Varianten hergestellt. Da hat bald jeder sein eigenes Geheimrezept - Gewürzmischung aus bis zu 45 Zutaten in unterschiedlicher Zusammensetzung. Da gibt es welche die machen das Ras el Hanout für Fisch, für Fleisch oder Huhn oder Gemüse. Es wäre viel zu viel Arbeit für uns Deutsch diese Gewürzmischung selbst anzufertigen. Das bestellt man sich am besten online. Die Marokkaner kennen sich schließlich sehr gut aus mit der besten Zusammenstellung von dem Ras el Hanout das man nicht nur für das Couscous verwendet sondern auch für das Tajine.

Da habe ich Ihnen von der Marokkanischen Küche ein paar Kochbücher zusammen gestellt die man sich auch einzeln kaufen kann, diese Rezepte kann ich Ihnen empfehlen.



Tajine Rezepte