Chechaouen, Ansicht Rifgebirge

Chechaouen, Ansicht Rifgebirge

Kommentare

Chechaouen, Ansicht vom Rifgebirge. Hier stehen wir vor der Stadtmauer von dem Bergdorf Chefschauen als wir vom Campingplatz querfeldein in Richtung der Altstadt liefen.



Die Dicken Wolken am Himmel weil es eben Dezember war als wir nach Marokko mit dem Wohnmobil eingereist sind. Normalerweise fährt man nicht noch tiefer ins Rifgebirge mit dem Wohnmobil hinein, das wäre einfach ein zu gewagtes Abenteuer und sollte man, wenn doch, dann nur mit ein paar Wohnmobilen machen.

Die Straße die man auf dem vorherigen Bild im Großformat von Chefschauen erkennt - das ist die Straße die auch wir gefahren sind die auch bis nach Ketama führt, doch wir bogen ab in Richtung Ouezanne weil wir nach Fes eine der ältesten Königsstädte wollten.

Der Altstadt wegen, deshalb kommt man nämlich auch in das Bergdorf Chechouen wie das richtig geschrieben wird, wegen den schmalen Gassen die sich bergauf oder bergab winden und den blauen Toren den Zugängen zu dem Basar und den anderen kleinen Geschäften wo die Kunsthandwerker-Waren der Berber von Marokko wie zum Beispiel marokkanische Lampen oder auch Teppiche angeboten werden. Man muss natürlich als Tourist beim Handeln mit den Marokkanern feilschen können, was man aber mit der Zeit immer besser lernt.